Bildrechte: beim Autor

Vom 3. bis 7. Juni 2014 wird in der Schalterhalle des Münchner Hauptbahnhofs die Ausstellung zu sehen sein: "Menschen lieben. Gesichter und Geschichten aus der Pflege". Die Ausstellung wurde von den Evangelischen Diensten München konzipiert.

Die Lippen der alten Dame umspielt ein dankbares Lächeln. Freudig scheint sie die Zuwendung der Pflegerin aufzunehmen, die die Seniorin in den Arm nimmt.

Regionalbischöfin Susanne Breit-Keßler besuchte die Fachberatungsstelle JADWIGA in München. JADWIGA berät und hilft Frauen, die Opfer von Menschenhandel wurden und zur Prostitution gezwungen werden oder in ausbeuterischen Arbeitsverhältnissen stehen. Susanne Breit-Keßler zeigte sich sehr beeindruckt von der Arbeit, die das Team von JADWIGA leistet: „Ich danke Ihnen sehr herzlich für das große Engagement, mit dem Sie den traumatisierten Frauen helfen, die Opfer barbarischen Menschenhandels wurden.“