Online-Vortrag über Verschwörungsglaube und Esoterik in der Corona-Krise

Plakat eine Verschwörungstheoretikerin bei einer Demonstration
Bildrechte: Matthias Pöhlmann

Gut vernetzt im Kampf gegen „die Neue Weltordnung“ – Verschwörungsglaube und Esoterik in der Corona-Krise. Das Dekanat Rosenheim startet mit diesem Online-Vortrag von Dr. Matthias Pöhlmann am 2. Februar um 19:00 Uhr eine Veranstaltungsreihe gegen Rechts.

Mit der COVID-19-Pandemie verbreiten sich immer mehr Falschmeldungen, Verschwörungstheorien und esoterische Heilungsangebote. Was steckt dahinter? Und wie können wir darauf gut reagieren? Darüber spricht der "Beauftragte für Sekten- und Weltanschauungsfragen" der ELKB Dr. Pöhlmann in Rosenheim. In seinem aktuellen Buch "Rechte Esoterik" hat er gezeigt, wie vermeintlich harmlose Gruppen aus der Esoterik-Szene mit der "Querdenker"-Bewegung, Reichsbürgern und Rechtsextremen vernetzt sind und deren Ideologie bis in die Mitte der Gesellschaft verbreiten.

Der Online-Vortrag beginnt am 2. Februar 2022 um 19:00 Uhr unter folgenden Zugangsdaten:
https://eu01web.zoom.us/j/67200660927?pwd=T2lEaXVBcElxbThQVTJqV25qT3hlQT09
Meeting-ID: 672 0066 0927
Kenncode: 342927

Im März und April folgen noch Vorträge zu den Themen "Angstprediger" und "Antisemitismus".