Zwei Teamplayer für München-West. Regionalbischof Christian Kopp freut sich über neues Leitungsduo im Prodekanat

Dr. Christoph Jahnel, Dr. Claudia Häfner und Christian Kopp
Bildrechte: ELKB/ASK

Wenn im Herbst die dritte Pfarrstelle an der Münchner Christuskirche in Neuhausen neu zu besetzen ist, geht ein besonderes Team an den Start. Ein Ehepaar wird sich dann zwei Stellen je zur Hälfte teilen. Der jetzige Dekan im Münchner Westen, Dr. Christoph Jahnel wird die Stelle zur Hälfte selbst antreten und sie mit seiner Frau, Pfarrerin Dr. Claudia Häfner teilen und das Team der Christuskirche verstärken. Beide werden in Zukunft auch gemeinsam das tun, was bisher alleine Dr. Jahnels Aufgabe war, die Leitung des Prodekanats München-West als Dekanin und Dekan. Dafür haben sich Kirchenvorstand und Prodekanatsausschuss in einer von Regionalbischof Christian Kopp moderierten Sitzung ausgesprochen.

„Ich kenne beide in ihrer Arbeit als innovativ, umsichtig und gestaltungsstark. Sie ergänzen sich einfach gut. Beruflich und privat.“, freut sich Regionalbischof Kopp über die neue Konstellation. „Auch die Kirchengemeinde der Christuskirche wird davon profitieren. Da kommt viel Potenzial für experimentelle und originelle kirchliche Ideen, die Pfarrerin Dr. Häfner aus der Hochschularbeit mitbringt.“

Dr. Häfner und Dr. Jahnel freuen sich auf die gemeinsame Aufgabe. „Mit Stellenteilung haben wir bisher positive Erfahrungen gemacht. Wir inspirieren uns gegenseitig und be-gleiten einander kritisch. Wir sind Teamplayer.“

Pfarrerin Dr. Claudia Häfner (48) ist seit 2014 Pfarrerin an der Evangelischen Hochschulgemeinde der Technischen Universität München. Dr. Christoph Jahnel (51) leitet seit 2013 das Prodekanat München-West. Vorher teilten beide eine Pfarrstelle an der Dreieinigkeitskirche in München-Bogenhausen. Das Theologenehepaar hat vier schulpflichtige Kinder.

Dass sich ein Theologenehepaar die Leitungsaufgaben in einem Dekanat teilt, ist be-währte Praxis. In Bayern gibt es momentan schon vier stellenteilende Paare im Dekan*innenamt in Feuchtwangen, Ingolstadt, Kronach und Memmingen.