Trotzdem Ostern

Regionalbischof Christian Kopp in Sankt Lukas München
Bildrechte: Sankt Lukas München

"Richtig fröhliche Ostern auch 2020. Das wünsche ich uns allen so sehr. Wir sagen es heute laut in aller Welt: Christus ist auferstanden. Er ist wirklich auferstanden." mit diesen Worten grüßt Regionalbischof Christian Kopp zu dem Videogottesdienst, der für das Osterfest 2020 in der Münchner Kirche Sankt Lukas aufgezeichnet wurde.

Ostern kann in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie nicht in einem gemeinsamen Gottesdienst gefeiert werden, aus Rücksichtnahme auf die Schwachen. Und trotzdem wird Ostern gefeiert, denn Ostern sei, so der Regionalbischof, das Fest des TROTZDEM: "TROTZDEM Hoffnung. Auch wenn so viel Leid ist auf der Erde. TROTZDEM Zukunft – auch wenn so viel Tod ist um uns herum. TROTZDEM Kopf hoch – weil das Leben stark ist. Weil Gott stark ist. Dem Tod TROTZEN. TROTZDEM Ostern. Gott hat eben die Macht – und wir sind seine Freunde."

Der Video-Gottesdienst mit Regionalbischof Christian Kopp, Pfarrer Helmut Gottschling, Lukaskantor Tobias Frank und Lektorin und Sängerin Marion Krall kann online angesehen werden:

Mit viel Kreativität und Engagement feiern Christen im Kirchenkreises heute das Osterfest: Von Bannern an Kirchtürmen über Online-Andachten bis hin zu besonderen Mitmach-Aktionen haben sich die Gemeinden viel einfallen lassen, um Ostern trotz Corona zu einem fröhlichen Fest zu machen. Auf seinem Instagram-Kanal stellt Regionalbischof Christian Kopp ausgewählte Beispiele vor. Die Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern hat außerdem online Informationen zusammengestellt, wie Gläubige Ostern trotz der Ausgangsbeschränkungen feiern können.

Video-Gottesdienst St. Lukas München (sanktlukas.de/Video)
Ostersonntag, 12. April 2020