Jugendtage bei den Passionsspielen in Oberammergau

Jugendtage bei den Passionsspielen 2020 in Oberammergau
Bildrechte: Passionsspiele Oberammergau / Gabriela Neeb

Schon seit 1633 sind die Oberammergauer Passionsspiele eine feste Tradition bayerischer Volksfrömmigkeit und alle zehn Jahre ein kulturelles Großereignis. Für das Jahr 2022 hat sich der Spielleiter Christian Stückl etwas besonders vorgenommen: Am Vorpremieren-Wochenende sollen „Jugendtage“ stattfinden.

Am 7. und 8. Mai 2022 gehört Oberammergau ganz den jungen Menschen zwischen 16 und 26 Jahren. Sie können sich zu sehr günstigen Preisen das Passionsspiel anschauen. Hotels und Pensionen stellen günstige Zimmer zur Verfügung, es wird Sammelunterkünfte in Schulen geben, die Darsteller und Mitwirkenden räumen ihre Gästezimmer frei. Die jungen Gäste können wählen, ob sie im Hotel, im Zelt, bei Jesus auf dem Sofa oder beim Bürgermeister im Gästezimmer schlafen wollen. 

Die Jugendverbände der evangelischen und der katholischen Kirche und die Kirchengemeinden vor Ort erarbeiten dazu ein umfangreiches Begleitprogramm und sind dadurch bei den Passionsspielen für die Jugendlichen besonders präsent.

Gemeinsam mit den Veranstaltern der Passionsspiele ermöglichen die beiden Kirchen auch Gruppen von Jugendlichen aus Eritrea, Äthiopien und der koptischen Kirche die Fahrt zu den Jugendtagen nach Oberammergau.