Gedenken an die Opfer der Corona-Pandemie: Gottesdienst mit Regionalbischof Christian Kopp und Stadtdekan Dr. Bernhard Liess in St. Markus

Vergissmeinnicht Strauß Quadrat
Bildrechte: Pixabay

„DU“: Unter diesem Titel haben Regionalbischof Christian Kopp und Stadtdekan Dr. Bernhard Liess am Sonntag, 18. April 2021 um 18 Uhr in die St.-Markus-Kirche in München zu einem Gottesdienst zum Gedenken an die Opfer der Corona-Pandemie eingeladen. Der Gottesdienst richtete sich auch an Menschen, die in der Pandemie um jemanden trauern und an Menschen, die in der Krise Verantwortung für ihre Mitmenschen übernehmen.

„Wir sind gerade noch dabei, diese Krise so gut wie möglich zu bewältigen, doch zugleich brauchen wir einen Moment, in dem wir trauern und an die Opfer der Pandemie denken können“, sagt Regionalbischof Kopp über den Gottesdienst. Auch Bürgermeisterin Katrin Habenschaden, Herr Frank Salziger vom Evangelischen Pflegezentrum Sendling und Herr Schmid von Trauerdienste Schmid wirkten im Gottesdienst mit, stellvertretend für Betroffene, die in Berufen tätig sind, in denen sie hautnah mit den Auswirkungen der Pandemie konfrontiert sind.

Im Zentrum des Gottesdienstes stand ein Vers aus dem 23. Psalm: „Denn Du bist bei mir“. „Wir haben einen Vers aus dem Psalm 23 gewählt, weil er vielen Menschen bekannt ist und in dieser Krise eine besondere Kraft hat: Wir sind nicht allein mit unserer Angst.“, sagt Stadtdekan Dr. Bernhard Liess. Der Gottesdienst wird musikalisch gestaltet von Kirchenmusikdirektor Michael Roth.

Der Gottesdienst fand am gleichen Tag wie die zentrale Gedenkfeier des Bundespräsidenten statt.

Rückfragen bitte an: Philipp Stoltz, Referent Büro des Regionalbischofs, Evang.-Luth. Kirche in Bayern, Kirchenkreis München und Oberbayern, regionalbischof.muenchen@elkb.de, Tel. 089/55 95-415

Gabriele März, Referentin Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Evang.-Luth. Dekanat München, pr.dekanat-muc@elkb.de, Tel. 089/28 66 19-15