Es wird. Weihnachten.

Dreieinigkeitskirche Bogenhausen an Weihnachten
Bildrechte: Dreieinigkeitskirche Bogenhausen

Von Zuversicht spricht Regionalbischof Christian Kopp in seiner Predigt zu Heilig Abend 2020: „Es wird schon. Es wächst. Diese Blickrichtung brauche ich in der Pandemie. Und ich brauche sie an diesem Heiligen Abend. Ich brauche Propheten, die mir sagen – das ist der Weg hinaus. Deshalb höre ich auf Virologen. Deshalb sind ehrliche Politikerinnen wichtig. Ich brauche: Es wird.“

Christian Kopp, der Regionalbischof von München und Oberbayern, feiert die Christvesper in der Dreieinigkeitskirche München-Bogenhausen. Die Kirchengemeinde bietet an Heilig Abend mehrere kleine Gottesdienste an, mit Anmeldeverfahren und Hygiene-Konzept. Der Regionalbischof unterstützt das Team vor Ort, indem er einen Gottesdienst mit übernimmt.

„In diesem Jahr mussten wir oft das Loslassen lernen. Bestimmte Pläne ließen sich nicht umsetzen. Liebe Gewohnheiten mussten wir verändern.“ sagt Christian Kopp über das vergangene Krisen-Jahr und wirbt für einen zuversichtlichen Blick in die Zukunft: „Aber vielleicht folgen auf das Loslassen von Ärger und Ungeduld und Enttäuschung auch das Loslassen von Angst und Verzweiflung. Ich wünsche es uns. Vielleicht halten wir auch unseren Ängsten und unserer Verzweiflung beim Stoßlüften das Fenster auf.“

Heilig Abend, 24. Dezember 2020
Dreieinigkeitskirche München-Bogenhausen