100 Jahre Kirchenkreis München und Oberbayern

Die Markuskirche München bei der 100-Jahr-Feier (Bild: elkb/mck)
Bildrechte: elkb/mck

Mit einem festlichen Abend am 8. November 2021 feierten Protestanten aus München und Oberbayern das 100-jährige Jubiläum ihres Kirchenkreises. Die Veranstaltung in der Münchner St. Markus-Kirche wurde auch per Live-Stream übertragen und kann auch nachträglich angesehen werden.

Eingeladen waren prominente Persönlichkeiten aus Religion, Politik und Gesellschaft sowie engagierte Menschen aus den oberbayerischen Kirchengemeinden und Einrichtungen. Grußworte sprachen Prof. Dr. Michael Piazolo, Dr. Hans-Joachim Heßler, Dr. h. c. Charlotte Knobloch und Weihbischof Graf Rupert zu Stolberg. Mit schwungvoller Musik der 1920er Jahre begleiteten das "Tanztee Syndikat" und die Sängerin Tanja Maria Froidl den Festabend.

Das Zentrum der Veranstaltung bildeten Impuls-Vorträge der beiden Universitäts-Theologen Prof. Dr. Harry Oelke und Prof. Dr. Reiner Anselm sowie ein Podiums-Gespräch, das von der Journalistin Dr. Susanne Betz moderiert wurde. Christian Kopp, der Regionalbischof des Kirchenkreises sagte dazu: „Ich möchte, dass wir an diesem Abend unseren Blick in die Zukunft richten: Wie wollen wir Evangelisch und Kirche sein in den 20er Jahren dieses Jahrhunderts?“

Am 1. Januar 1921 trat – mitten in einer Zeit der politischen und theologischen Umbrüche – die „Verfassung der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Bayern“ in Kraft. Sie ist das Gründungsdokument einer vom Staat unabhängigen und bewusst demokratisch verfassten Landeskirche. Zugleich entstand der Kirchenkreis München und Oberbayern. Schon seit 100 Jahren bilden die Verfassung und der Kirchenkreis den Rahmen für das reiche evangelische Leben im Süden Bayerns. Regionalbischof Kopp sagt: „Wir sind sehr gerne evangelische Christinnen und Christen hier in München und Oberbayern. Von Herzen gerne. Weil diese liebliche, schöne und aufregende Landschaft zu diesen vielen Menschen passt, die sich hier für die Evangelische Kirche und ihre Diakonie engagieren und Mitglied und Unterstützerinnen unserer Organisation sind.“ 

Vom einsamen Berggipfel bis zur Weltstadt München reicht die Vielfalt des Kirchenkreises München und Oberbayern. In 12 Dekanaten und 150 Kirchengemeinden leben 482.139 evangelisch-lutherische Christen. Neben den Kirchengemeinden prägen die Evangelischen Dienste München, die diakonischen Einrichtungen im gesamten Gebiet sowie viele einzigartige Institutionen wie die Evangelische Akademie Tutzing das Leben des Kirchenkreises – zur Ehre Gottes und zum Dienst für die Menschen.