Reformationsjubiläum

Reformationspreis auf dem Filmschoolfest Munich verliehen

Der Reformationspreis auf dem Filmschoolfest Munich 2017 (Bild: PS)Der Kirchenkreis München-Oberbayern hat am 25. November auf dem "Filmschoolfest Munich" den Reformationspreis vergeben. Er würdigt Filme, die sich um die reformatorischen Themenkomplexe Freiheit, Gewissen, Verantwortung und Erneuerung verdient machen. „Diese Kernthemen der Reformatoren vor 500 Jahren sind heute so brennend aktuell wie damals" so Regionalbischöfin Susanne Breit-Keßler.

Ein Platz für Martin Luther

Der Martin-Luther-Platz in HöhenkirchenDie evangelische Kirche von Höhenkirchen bei München bekommt zum Reformationsjubiläum eine neue Adresse: Martin-Luther-Platz 1. Einstimmig hatte der Gemeinderat beschlossen, dem Reformator einen Platz zu widmen. Am 31. Oktober wurde er nun festlich eingeweiht, in Anwesenheit von kommunalen und kirchlichen Persönlichkeiten. In ihrer Predigt zum Festgottesdienst sprach Regionalbischöfin Susanne Breit-Keßler vom reformatorischen Lebensgefühl, das im Jubiläumsjahr spürbar wird. "Begeistertes reformatorisches Lebensgefühl meint: Weder muss noch brauche ich mich zu rechtfertigen, sondern ich bin gerechtfertigt vor Gott." 

Evangelisch sein – mit allen Sinnen und dem Verstand

Der Gottesdienst in der Münchner St. Lukas-KircheAm 31. Oktober 2017 feierte die evangelische Kirche 500 Jahre Reformation. Den Höhepunkt des Festes in München bildete der zentrale Reformationsgottesdienst, zu dem sich über 3000 Protestanten in der Kirche St. Lukas versammelten. Den Gottesdienst mit dem Titel "Evangelisch sein – mit allen Sinnen und dem Verstand" feierten Regionalbischöfin Susanne Breit-Keßler, Stadtdekanin Barbara Kittelberger und Pfarrer Helmut Gottschling. Musikalisch umrahmt wurde der Gottesdienst vom Dekanatsposaunenchor und dem Vokalensemble unter der Leitung von Kantor Tobias Frank.

Lange Luthernacht

Luther SternenhimmelAnlässlich des Reformationsjubiläums zeigen sich die evangelischen Gemeinden und Einrichtungen im Dekanat München bei der "Langen Luthernacht" am Freitag, 27. Oktober 2017, von 18 bis 24 Uhr in aller Vielfalt.

Ritter, Bauern, Lutheraner

Plakat der Landesausstellung 2017Passend zum Reformationsjubiläum können die Besucher der Bayerischen Landesausstellung "Ritter, Bauern, Lutheraner" eine Zeitreise ins 16. Jahrhundert unternehmen. Auf der Feste Coburg zeigt die Ausstellung des 'Hauses der Bayerischen Geschichte' die Geschichte der Reformation und ihrer Zeit.

Seiten

Subscribe to RSS - Reformationsjubiläum