Segen für Ehepaare aller Konfessionen

Regionalbischöfin Susanne Breit-Keßler und Abt Johannes Eckert OSB

Im Februar gibt es gleich zwei Anlässe für Münchner Paare, das Glück ihrer Liebe zu feiern: Den Valentinstag und den ökumenischen Segnungsgottesdienst am 5. Februar um 19h in der Basilika St. Bonifaz. Bei diesem besonderen Gottesdienst können sie durch einen Segen ihre Beziehung neu stärken und im Anschluss bei Brot und Wein gemeinsam feiern. Der Gottesdienst wird von Ehepaaren aus der Kirchengemeinde, Regionalbischöfin Susanne Breit-Keßler und Abt Johannes Eckert OSB gestaltet.

Bei diesem Gottesdienst werden nicht nur die Paarbeziehungen gefeiert, sondern auch die guten Beziehungen zwischen den christlichen Konfessionen in München: Denn er ist Teil einer Veranstaltungsreihe des ökumenischen Arbeitskreises "Christen in der Maxvorstadt". Angehörige der fünf Stadtteilgemeinden St. Markus (ev.-luth.), St. Willibrord (alt-kath.), St. Ludwig und St. Bonifaz (röm-kath.) sowie der evangelisch-reformierten Kirchengemeinde München 1 treffen sich dort regelmäßig, um den Austausch miteinander zu intensivieren und durch gemeinsame Veranstaltungen und Gottesdienste die Ökumenearbeit zu vernetzen und zu beleben.